Home > Gesundheit > Patientenverfügung – So funktioniert das Patiententestament

Patientenverfügung – So funktioniert das Patiententestament

Viele Menschen haben nicht so sehr die Angst vor dem Tod an sich, sondern die Angst, vor einem langen und qualvollen Sterben.

Eine Patientenverfügung kann unnötige Lebensverlängerungen verhindern

Eine Patientenverfügung kann unnötige Lebensverlängerungen verhindern (Foto: VILevi | iStockphoto | Thinkstock)

Dagegen können auch die Angehörigen oft nichts tun und diese leiden oft genau so. Wer das ausschließen möchte, der kann zu Lebzeiten in gesunden Tagen ein Patienten Testament, das auch Patientenverfügung genannt wird, verfassen.

Patiententestament: Sinnlose Lebensverlängerung ausschließen

In diesem Testament kann derjenige verfügen, wer von den Angehörigen die Entscheidung treffen darf, wann eine sinnlose Lebensverlängerung durch Intensivmedizin und künstliche Ernährung beendet werden soll.

Ohne Patientenverfügung: Hippokratischer Eid

Ohne das Patienten Testament handeln die Ärzte immer nach dem Grundsatz des Hippokratischen Eides, den sie abgelegt haben und da heißt es alles zu tun, um das Leben zu erhalten. Die Frage danach, was das für ein Leben ist, wird nicht gestellt. Der Fortschritt auf dem Gebiet der Medizin hat aber auch negative Aspekte, der Kampf der Ärzte ist oft einzig und allein gegen den Tod gerichtet. Die Würde des Menschen tritt dabei in den Hintergrund.

Mit einem Patienten Testament bestimmt jeder selbst, wann sein Leben beendet werden soll, wenn sich diese Frage stellt. Dem Patienten kann dadurch, wenn dieser Fall eintritt, ein langes und qualvolles Leiden erspart bleiben.

Patienten-Testament: Aktuelle Rechtslage

Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes gilt, dass der Wille des Patienten oberstes Gebot ist. Wer also möchte, dass sein Wille geschehe, wenn er es später aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selbst bestimmen kann, der sollte ein Patienten Testament verfassen und seine Angehörigen informieren, wo dieses hinterlegt ist. Die deutsche Rechtsordnung lässt dem Arzt genügend Spielraum, einem Kranken zu einem würdigen Sterben zu verhelfen.

About Sebastian

Sebastian lebt und arbeitet als Unternehmer und Journalist in Berlin-Wannsee. Sein Büro teilt er mit einer schwarzen Katze, sein Leben mit seiner bezaubernden Frau. Er interessiert sich für die Börse, Fotografie, Medizin, Medien und Technik.

One comment

  1. Hallo,
    habt ihr auch hilfreiche vordrucke? Es gibt ja viele aber alle sind unterschiedlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top